Ärzte Zeitung, 03.05.2016

Rheinland-Pfalz

Bündnisse gegen Depression erweitert

MAINZ. Die seit 2013 laufende Initiative Bündnisse gegen Depression in Rheinland-Pfalz ist um eine neue Partnerschaft erweitert worden.

Der Landesverband der Kleingärtner ist künftig Teil des Bündnisses, das über Depressionen im Alter und Behandlungsmöglichkeiten informieren will.

Die Kleingärtner machen mit einer ungewöhnlichen Aktion darauf aufmerksam: sie verteilen kleine Päckchen mit Sonnenblumensamen, auf die Informationen und Beratungsadressen aufgedruckt sind.

"Es ist wichtig, dass Senioren wissen, dass es für Depression auch im Alter noch gute medizinische und therapeutische Hilfe gibt", erklärte David Langner, Staatssekretär im Gesundheitsministerium. (aze)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »