1.  Neue Projekte: Suizidprävention mit 3,5 Millionen Euro gefördert

[26.04.2017] Das Bundesministerium für Gesundheit will künftig Projekte für Aufklärung und Forschung zur Suizidprävention mit bis zu 3,5 Millionen Euro fördern.  mehr»

2.  Depressionen: Online an der Versorgungslücke vorbei

[24.04.2017] In der Psychotherapie warten Patienten oft lang auf einen Behandlungsplatz. Eine Alternative soll ein neues Online-Portal darstellen.  mehr»

3.  5-alpha-Reduktase-Inhibitoren: Kein erhöhtes Risiko für Suizide, aber für Depression

[21.04.2017] Die Therapie mit 5-alpha-Reduktase-Inhibitoren birgt kein erhöhtes Suizidrisiko. Entsprechende Bedenken haben sich in einer kanadischen Studie nicht bestätigt. Völlig harmlos sind die Substanzen aber aus psychiatrischer Sicht trotzdem nicht.  mehr»

4.  Weltgesundheitstag: Deutschland geht das Stimmungstief an

[07.04.2017] Der diesjährige Welttag der Gesundheit widmet sich dem Krankheitsbild der Depression. Die WHO mahnt Handlungsbedarf an. Auch in Deutschland gibt es noch Baustellen in der Versorgung depressiver Patienten.  mehr»

5.  Studie: Lässt sich der Erfolg einer antidepressiven Therapie im Blut testen?

[04.04.2017] US-Forscher haben untersucht, ob sich über einen Bluttest Aussagen machen lassen, ob eine antidepressive Therapie gute Erfolgschancen hat. Ihre Ergebnisse stimmen optimistisch.  mehr»

6.  Phytotherapie: Johanniskraut punktet bei Depression

[31.03.2017] In den aktualisierten Versorgungsleitlinien zur Depression werde erneut bestätigt, dass für die Pharmakotherapie bei leichten oder mittelgradigen depressiven Episoden ein erster Therapieversuch mit Johanniskraut erfolgen kann, etwa mit dem Spezialextrakt WS® 5570.  mehr»

7.  Medikament: Levothyroxin bessert depressive Symptome

[31.03.2017] Die Gabe supraphysiologischer L-T4-Dosen kann zu einer Besserung depressiver Symptome führen. Das belegt eine Studie bei Patienten mit bipolarer Depression.  mehr»

8.  Weltgesundheitstag: Depressionen im Fokus des Aktionstags

[31.03.2017] Der Weltgesundheitstag am 7. April wirft ein Schlaglicht auf die Volkskrankheit Depressionen.  mehr»

9.  Langfristiger Erfolg: Tiefe Hirnstimulation lindert schwere Depressionen

[21.03.2017] Für Patienten mit schwerster Depression könnte eine Tiefe Hirnstimulation in einigen Jahren eine Behandlungsoption sein, berichten Forscher aus Freiburg  mehr»

10.  Verzagte Väter: Auch Papa bekommt den "Babyblues"

[07.03.2017] Die Schwangerschaft der Partnerin, die erste Zeit mit dem neuen Baby: Für Väter kann das ernste Folgen haben, zeigt eine neue Studie.  mehr»