Ärzte Zeitung, 18.05.2007

Universität Mainz startet Studie zu Epilepsie im Alter

MAINZ (eb). Die Neurologische Universitätsklinik Mainz sucht Patienten für die Studie "STEP-ONE" zu Epilepsie bei Alten. Die Teilnehmer sollten über 60 Jahre alt sein und seit mehr als einem Jahr eine antiepileptische Behandlung erhalten. Insgesamt sollen 360 Patienten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teilnehmen. Nach Studienbeginn werden die Patienten ein Jahr lang vierteljährlich untersucht. Die Forscher erhoffen sich Erkenntnisse über Arzneitherapie bei Altersepilepsie.

Anmeldung bei: Frau Susan Schröder, Neurologische Klinik, Universität Mainz, Langenbeckstr. 1, 55131 Mainz,
Tel.: 0 61 31 / 17 22 22, Fax: 0 61 31 / 17 56 41,
E-Mail: SuSchroe@uni-mainz.de

Topics
Schlagworte
Epilepsie (301)
Organisationen
Uni Mainz (328)
Krankheiten
Epilepsie (566)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »