Ärzte Zeitung online, 04.10.2010

Am 5. Oktober ist Tag der Epilepsie

BERLIN (dpa). Epilepsien zählen zu den häufigsten Erkrankungen des Nervensystems. In der Bundesrepublik sind nach Angaben der Deutschen Epilepsievereinigung etwa 600 000 Menschen von diesen Anfallleiden betroffen. Seit 1996 organisiert die Epilepsie-Selbsthilfe mit der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie und weiteren Verbänden jährlich am 5. Oktober einen bundesweiten Aktionstag.

2010 steht der Tag der Epilepsie unter dem Motto "Lebe Deinen Traum! Jung sein mit Epilepsie". Bei der diesjährigen Zentralveranstaltung in Berlin und weiteren Aktionen stehen die Chancen und Probleme von Jugendlichen mit Epilepsie im Mittelpunkt.

Infos der Deutschen Epilepsievereinigung zum Epilepsie-Tag

Topics
Schlagworte
Epilepsie (301)
Panorama (30162)
Krankheiten
Epilepsie (567)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »