Ärzte Zeitung, 19.06.2007

Magersüchtige Frauen für Studie gesucht

HEIDELBERG (eb). Frauen mit Magersucht können sich im Rahmen einer Studie der Uni Heidelberg behandeln lassen. Die Studie dauert zehn Monate.

In dieser Zeit wird es 40 psychotherapeutische Sitzungen geben. Dabei soll die Wirksamkeit von zwei Verfahren verglichen werden. Ziel ist es, ambulante Angebote für Betroffene zu optimieren. Die Studie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziell gefördert.

Frauen ab 18 Jahren können sich melden unter Tel.: 062 21/56 88 18 (zwischen 9.00 und 12.00 Uhr).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »