Ärzte Zeitung, 14.01.2008

Online-Beratung für Patienten mit Essstörungen

NEU-ISENBURG (ikr). Betroffenen von Essstörungen und deren Angehörigen bietet die Deutsche Forschungsinitiative Essstörungen eine anonyme und professionelle Online-Beratung an. Die Initiative ist ein Kooperationspartner der "Unabhängigen Patientenberatung Deutschland - UPD".

Betroffene von Essstörungen und auch deren Angehörige werden nicht nur zum Thema beraten, sondern sie können sich auch in speziellen Online-Diskussionsforen austauschen, wie die UPD mitteilt. Jährlich nutzen etwa 1200 Menschen die Möglichkeit, direkten Kontakt zu dem Beratungsteam aufzunehmen, das aus Psychologen und Psychotherapeuten besteht.

Beratung zu Essstörungen unter www.ab-server.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »