Ärzte Zeitung online, 11.08.2008

Mehrheit der Deutschen pfeift auf Schlankheitswahn

BAIERBRUNN (dpa). Die meisten Deutschen wollen sich dem Schlankheitswahn nicht unterwerfen. Vor allem ältere Menschen finden ein paar Pfunde mehr auf den Hüften besser als eine "Hungerhaken"- Figur.

Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins "Senioren Ratgeber". Danach haben 83 Prozent der Befragten ab 60 Jahre nichts gegen Rundungen.

Doch selbst von den 20- bis 29-Jährigen halten laut Umfrage 67 Prozent etwas mehr Gewicht für besser als zu wenig. Mehr als die Hälfte (54 Prozent) der 14- bis 19-Jährigen ist ebenfalls dieser Meinung. Die Nürnberger GfK Marktforschung befragte knapp 2000 Bundesbürger ab 14 Jahre.

Lesen Sie dazu auch:
Hungern und Sportsucht - Schattenseiten des Leistungswahns

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »