Ärzte Zeitung online, 11.08.2008

Mehrheit der Deutschen pfeift auf Schlankheitswahn

BAIERBRUNN (dpa). Die meisten Deutschen wollen sich dem Schlankheitswahn nicht unterwerfen. Vor allem ältere Menschen finden ein paar Pfunde mehr auf den Hüften besser als eine "Hungerhaken"- Figur.

Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins "Senioren Ratgeber". Danach haben 83 Prozent der Befragten ab 60 Jahre nichts gegen Rundungen.

Doch selbst von den 20- bis 29-Jährigen halten laut Umfrage 67 Prozent etwas mehr Gewicht für besser als zu wenig. Mehr als die Hälfte (54 Prozent) der 14- bis 19-Jährigen ist ebenfalls dieser Meinung. Die Nürnberger GfK Marktforschung befragte knapp 2000 Bundesbürger ab 14 Jahre.

Lesen Sie dazu auch:
Hungern und Sportsucht - Schattenseiten des Leistungswahns

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »