Ärzte Zeitung, 11.04.2011

Heute ist wieder Parkinson-Tag

BERLIN (dpa). In Deutschland leiden eine viertel Million Menschen an Morbus Parkinson. Die Versorgung der Betroffenen rückt am heutigen Parkinson-Tag in den Fokus der Aufmerksamkeit.

Der Gedenktag wurde 1997 von WHO und Europäischer Parkinson Vereinigung initiiert und auf den Geburtstag des englischen Arztes James Parkinson im Jahr 1755 gelegt.

Lesen Sie dazu auch den Hintergrund:
Parkinson ist mehr als nur Zittern

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »