Ärzte Zeitung, 27.07.2005

BUCHTIP

Therapiekonzepte gegen MS

Einen umfassenden Überblick über Multiple Sklerose bietet das Buch von Professor Jürg Kesselring vom Rehabilitationszentrum in Valens in der Schweiz.

Der von Kesselring herausgegebene Band, an dem zehn weitere Neurologen mit viel klinischer Erfahrung mitgearbeitet haben, liegt nun schon in der vierten, überarbeiteten und erweiterten Auflage vor. Auf den mehr als 300 Seiten gehen die Autoren außer auf die Pathologie, die Genetik und Immunologie sowie die Epidemiologie vor allem auf die Klinik der Erkrankung und die symptomatische Therapie ein.

Ein besonderes Kapitel stellt die Konzepte der Therapien vor, die sich an den der Erkrankung zugrundeliegenden pathogenetischen Vorgängen ausrichten. Der Anhang des Buches enthält standardisierte neurologische Untersuchungen, etwa zur Gehfähigkeit. Die Leser des Buches profitieren von der langen Erfahrung der Autoren und erhalten Einblicke, wie die Ärzte in der täglichen Praxis ihre Patienten betreuen. (ple)

Jürg Kesselring (Hrsg.): Multiple Sklerose. 4., überarbeitete und erweiterte Auflage, Kohlhammer-Verlag, Stuttgart 2005. 312 Seiten, ISBN 3-17-015954-2, 64 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »