Ärzte Zeitung, 27.01.2016

Broschüre für Familien

"Papa hat MS"

HANNOVER. Mit "Papa hat MS" startet der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft die Broschüren-Reihe "Empowerment für Angehörige".

Sie richtet sich an Familien MS-Erkrankter und soll ihnen Unterstützung geben, mit der Krankheit umzugehen.

Die Texte sind kindgerecht geschrieben, Fachbegriffe werden erklärt und ein Infokasten liefert weitere Informationen. Auf jeder Doppelseite der Broschüre illustriert zudem ein Cartoon die Texte.

Die Broschüre kann kostenlos bestellt werden über www.dmsg.de. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Dicke Raucher riskieren ihre Haarpracht

Doppelt ungünstig: Adipöse Raucher haben ein erhöhtes Risiko für Alopezie. Ein solcher Zusammenhang wird aufgrund der Resultate einer italienischen Studie vermutet. mehr »

Mein Ausweg aus dem Hamsterrad

Jana Draffehn ist Ärztin in Weiterbildung und will eine Hausarztpraxis im thüringischen Hermsdorf übernehmen. Warum das Leben als Landärztin ist für sie ein Traumjob mit vielen Vorteilen ist. mehr »

Warum die Therapie manchmal nicht klappt

Spricht ein Patient mit Erektiler Dysfunktion (ED) schlecht auf eine Therapie mit PDE-5-Hemmer an, kann es an der Dosis liegen – oder am Mann. Unser Sommerakademie-Spezial. mehr »