Ärzte Zeitung, 27.01.2016

Broschüre für Familien

"Papa hat MS"

HANNOVER. Mit "Papa hat MS" startet der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft die Broschüren-Reihe "Empowerment für Angehörige".

Sie richtet sich an Familien MS-Erkrankter und soll ihnen Unterstützung geben, mit der Krankheit umzugehen.

Die Texte sind kindgerecht geschrieben, Fachbegriffe werden erklärt und ein Infokasten liefert weitere Informationen. Auf jeder Doppelseite der Broschüre illustriert zudem ein Cartoon die Texte.

Die Broschüre kann kostenlos bestellt werden über www.dmsg.de. (eb)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Mittagsschlaf - schlecht für den Blutdruck?

Ein Nickerchen am Tage erhöht offenbar die Gefahr für Bluthochdruck. In einer früheren Studie wiesen Mittagsschläfer noch niedrigere Werte in der 24-Stunden-Messung auf. Was stimmt nun? mehr »

Beschwerde-Brief an den Minister

Die Arzneimittelhersteller sind sauer auf den GKV-Spitzenverband. Jetzt haben sie sich bei Gesundheitsminister Gröhe beschwert. mehr »

Tabaklobby wettert gegen "autoritäre Gesundheitspolitik"

Zum Weltnichtrauchertag kommt es zum Schlagabtausch zwischen Tabakindustrie und Gesundheitspolitik. Die E-Dampf-Fraktion positioniert sich als rauchfreie Alternative. Die WHO setzt auf den Kampf gegen illegale Kippen. mehr »