Freitag, 19. Dezember 2014

91. Anti-Stress-Gesetz: Merkel lehnt Verordnung ab

[05.11.2014] Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Gewerkschaftsforderungen nach einer Anti-Stress-Verordnung und einer Teilrente ab 60 eine Absage erteilt. mehr»

92. Betäubungsmittel: Opposition will Gesetzes-Check

[05.11.2014] Die Jagd auf Drogenkonsumenten verschlingt viele Ressourcen bei den Strafverfolgungsbehörden. Der Frust wächst. Grüne und Linke wollen nun das Betäubungsmittelgesetz auf den Prüfstand stellen. mehr»

93. Real Voices-Report: Diskriminierung bei ADHS begegnen

[05.11.2014] Kinder mit ADHS erfahren oft lebenslange Diskriminierung, heißt es in einem kürzlich vorgestellten Report. mehr»

94. Kinderstudie: Starker Fluglärm verzögert Leseentwicklung

[04.11.2014] Bei hoher Fluglärmbelastung hinkt die Leseleistung von Kindern um etwa zwei Monate hinterher. Das sind Erkenntnisse aus der Kinderstudie "NORAH", die am Dienstag in Frankfurt vorgestellt wurde. mehr»

95. Drogenpolitik: Regierung sieht keine Alternative zu Verboten

[04.11.2014] Ohne Verbote und Androhung von Strafen kann die Bevölkerung nicht ausreichend vor Drogen geschützt werden. Mit dieser Generalaussage erteilt die Bundesregierung Forderungen nach einer anderen Drogenpolitik eine Absage. mehr»

96. Drogenbeauftragte: Bei zu viel Alkohol im Alter nicht wegschauen

[03.11.2014] Zu viel Alkohol oder Medikamente werden bei alten Menschen häufig nicht oder sehr spät bemerkt. mehr»

97. Zervikale Dystonie: Hirnstimulation rückt den schiefen Hals wieder gerade

[03.11.2014] Auch eine schwere zervikale Dystonie lässt sich per Hirnstimulation gut unter Kontrolle bringen. Die Symptome gehen damit um etwa ein Viertel zurück, wie eine aktuelle deutsche Studie ergeben hat. mehr»

98. Risikofaktor Rauchen: Tabak und Dreck in der Luft sind schlecht bei MS

[03.11.2014] Rauchen und schlechte Luft erhöhen offenbar nicht nur das MS-Risiko. Auch der Therapieerfolg kann unter dem Qualm leiden. mehr»

99. Psychologe im Taxi: Zum Bahnhof mit Therapie, bitte!

[31.10.2014] In Stockholmer Taxis sitzt auf Wunsch ein Psychologe auf der Rückbank. Uneigennützig ist die Aktion nicht. mehr»

100. Epilepsie: EEG-Befunde werden oft falsch interpretiert

[30.10.2014] Experten fordern: Neurologen, die mit dem EEG arbeiten, müssen besser ausgebildet werden. mehr»