Freitag, 28. August 2015

11. Pharma: Lundbeck setzt auf Restrukturierungsprogramm

[21.08.2015] Lundbeck drückt auf die Kostenbremse: Mit einem Restrukturierungsprogramm will das dänische Pharmaunternehmen, das gegenwärtig unter starker Generikakonkurrenz für sein Hauptprodukt Escitalopram (Cipralex®) leidet, seine laufenden Ausgaben um drei Milliarden Kronen senken. mehr»

12. Lustpille für Frauen: Kritiker zweifeln an Wirksamkeit

[21.08.2015] Geringe Wirksamkeit, deutliche Risiken: Kritiker werfen der US-Behörde FDA vor, sie habe sich bei der Zulassung der Lustpille für die Frau von einer großen Kampagne steuern lassen. mehr»

13. Bei Schwindel: BKK Nordwest rät zu Gespräch mit dem Arzt

[20.08.2015] Ältere Menschen sollten Schwindel nicht auf die leichte Schulter nehmen, mahnt der Landesverband Nordwest der Betriebskrankenkassen (BKK) in einer Mitteilung. Wichtig sei, dass die Patienten ihren Hausarzt oder Geriater über die Beschwerden informieren, damit die Ursache abgeklärt werden kann. mehr»

14. ADHS: Mit Therapie ist die Prognose eher positiv

[20.08.2015] Jedes vierte Kind hat ADHS auch später als junger Erwachsener noch. Sehr ungünstige Verläufe sind aber selten. mehr»

15. Gefährliche Bildungslücke: Lehrer wissen zu wenig über Epilepsie

[20.08.2015] Die meisten Lehrer haben epilepsiekranke Schüler. Aber kaum einer weiß, was bei einem Anfall zu tun ist - dieses Unwissen kann Leben kosten, warnen Pharmakologen. mehr»

16. Vergleich mit Placebo: Vitamin B2, Q10 und Magnesium lindern Migräne

[19.08.2015] Eine Studie mit 130 Patienten bestätigt den Effekt von Migravent® (Kombi aus Magnesium, VitB2 und Coenzym Q10) bei Migräne. mehr»

17. Verhaltensauffälligkeiten: Cannabis beruhigt Demenzkranke kaum

[19.08.2015] Niedrige Dosierungen des Cannabis-Wirkstoffs THC eignen sich offenbar kaum, um Verhaltensauffälligkeiten von Demenzkranken zu lindern. Das hat eine niederländische Studie ergeben. mehr»

18. Essstörungen: 30 Prozent mehr Diagnosen im Norden

[18.08.2015] In Schleswig-Holstein ist die Zahl der diagnostizierten Essstörungen in den vergangenen fünf Jahren um fast 30 Prozent angestiegen. Bundesweit stieg die Zahl der Diagnosen um 18 Prozent. mehr»

19. Zwangsbehandlung: Attest reicht nicht

[18.08.2015] Der Bundesgerichtshof hat die Regeln für eine Zwangsbehandlung verschärft: Ohne gerichtlich bestellten Gutachter geht demnach nichts. mehr»

20. Studienteilnehmer gesucht: Forschungsprojekt hilft Bipolar-Patienten

[17.08.2015] Erstmalig wird ein nationaler Forschungsverbund zur Bipolaren Störung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert, teilt das Uniklinikum Frankfurt mit. mehr»