Donnerstag, 23. Oktober 2014

21. Neurogene Hypotonie: Therapie gegen Orthostase-Probleme

[08.10.2014] In einer Phase-III-Studie konnte der Wirkstoff Droxidopa eine orthostatische Hypotonie bei Parkinson und anderen neurodegenerativen Erkrankungen wirksam lindern und die Lebensqualität verbessern. Die Substanz ist inzwischen in den USA zugelassen. mehr»

22. Suchtforschung: Internetsucht kommt selten allein

[07.10.2014] Die Internetabhängigkeit befindet sich auf dem Vormarsch. Und häufig leiden die Betroffenen unter weiteren Erkrankungen. mehr»

23. Großbritannien: Eine Pille gegen die Lust auf Alkohol

[07.10.2014] Menschen mit Suchtproblemen können in Großbritannien neuerdings eine Pille bekommen, die ihre Lust auf Alkohol bremst. mehr»

24. Gefahr aus Fettzellen: Abspecken scheint MS zu dämpfen

[07.10.2014] Stark übergewichtige Menschen haben ein hohes Risiko, an Multipler Sklerose zu erkranken - offenbar liegt das an entzündungsfördernden Signalen aus dem Fettgewebe. Abspecken könnte nach experimentellen Daten aber auch eine bestehende MS lindern. mehr»

25. DAK-Umfrage: Viele Arbeitnehmer lehnen Anti-Stress-Verordnung ab

[06.10.2014] Die Bundesregierung will Arbeitnehmer besser vor Stress im Job schützen und plant eine Verordnung. Jetzt zeigt eine Umfrage der DAK-Gesundheit: Nur eine knappe Mehrheit ist für eine gesetzliche Lösung gegen Arbeitsstress. mehr»

26. Grüne fordern: Psychisch Kranke benötigen bessere Versorgung!

[02.10.2014] Bei der Versorgung von psychisch kranken Menschen hapert es in Deutschland, kritisieren die Grünen - und nehmen den Bundesgesundheitsminister in die Pflicht. mehr»

27. Epilepsie: Es kann jeden treffen

[02.10.2014] Es kann jeden treffen - darauf verweist der Leitspruch des diesjährigen "Tages der Epilepsie" am 5. Oktober. Ohne angemessene Anfallskontrolle besteht ein hohes Risiko für plötzlichen Tod. Doch es gibt neue Optionen. mehr»

28. Hirnforschung: Was im Gehirn passiert, wenn man die Tür aufschließt

[02.10.2014] Im Gehirn gib es ein spezifisches Netzwerk für den Gebrauch von Werkzeugen. Das haben Münchner Forscher herausgefunden. mehr»

29. Kommentar zu Benzodiazepine und Demenz: Nicht beruhigend

[01.10.2014] Sofern keine schwer wiegende psychiatrische Störung vorliegt, sollte eine Behandlung mit Benzodiazepinen die Dauer von vier bis acht Wochen nicht überschreiten. mehr»

30. Depression: Johanniskraut als Basis für neue Antidepressiva

[01.10.2014] Der antidepressive Wirkstoff Hyperforin aus Johanniskraut (Hypericum perforatum) soll weiterentwickelt werden, wie die Universität Erlangen-Nürnberg mitteilt. mehr»