31.  Magnetresonanztomografie: Hirn-Scan bei Frühchen zeigt Risiko für Entwicklungsstörungen

[09.02.2017] Ein einfacher Hirn-Scan kann Hinweise liefern, ob das Gehirn eines frühgeborenen Säuglings beschädigt ist und ob das Kind eine geistige oder Bewegungsstörung entwickeln könnte.  mehr»

32.  Epilepsie: Lacosamid punktet in der Monotherapie

[08.02.2017] Zur Therapie bei fokaler Epilepsie ist Lacosamid jetzt auch in der Monotherapie einsetzbar.  mehr»

33.  Unrecht in der Psychiatrie: Stiftung hilft

[07.02.2017] Eine bundesweite Stiftung soll Menschen helfen, die in stationären Einrichtungen Unrecht erfahren haben.  mehr»

34.  Vom Gen zur Therapie: Schutz vor spinaler Muskelatrophie

[07.02.2017] Deutschen Genetikern ist es jetzt gelungen, ein neuronales Sensorprotein zu identifizieren, das vor der häufig auftretenden, autosomal-rezessiven neuromuskulären spinalen Muskelatrophie schützt.  mehr»

35.  Studie zur Depression: Erfolg mit spezifischer Psychotherapie

[06.02.2017] Eine spezifische Psychotherapie zur Behandlung bei chronischer Depression, bei der belastende Beziehungserfahrungen berücksichtigt werden, ist einer unspezifischen unterstützenden Psychotherapie überlegen.  mehr»

36.  Hirnstimulation: Mit Gleichstrom gegen ADHS

[06.02.2017] Die traditionelle Therapie von Kindern und Jugendlichen mit chronischen psychischen Störungen wie ADHS oder Autismus-Spektrum-Störungen (ASD) sieht den Einsatz von Arzneien und Psychotherapie vor.  mehr»

37.  Safer Internet Day: Wenn das Internet zur Sucht wird

[06.02.2017] Mittlerweile sind etwa 270.000 Jugendliche von Internetanwendungen abhängig, Mehr Aufklärung zur Nutzung tut Not, lautet eine Forderung zum Safer Internet Day.  mehr»

38.  Forschung: Lassen sich Aneurysmen im Gehirn mit Arzneien stabilisieren?

[02.02.2017] Die Neurochirurgische Klinik der Uni Mannheim konnte eine umfangreiche Forschungsförderung für eine klinische Studie der Phase III zur pharmakologischen Stabilisierung von Aneurysmen des Gehirns einwerben.  mehr»

39.  Psychische Störungen: Sexualstraftäter sind meist erschreckend normal

[02.02.2017] Nur etwa drei Prozent der Sexualstraftäter landen im Maßregelvollzug. Bei den übrigen lassen sich die Delikte nicht primär durch eine psychische Störung erklären.  mehr»

40.  Zellersatz im Hirn: Gläserner Transplantationserfolg

[01.02.2017] Forscher der Universität Bonn entwickeln ein neuartiges Testverfahren zum Zellersatz im Gehirn: Tollwutviren zeigten die Verschaltungen im "gläsernen" Gehirn von Mäusen.  mehr»