Montag, 26. Januar 2015

41. MS: Positive Bilanz für neue Mittel

[08.01.2015] Seit einem Jahr sind mit Alemtuzumab und Teriflunomid zwei innovative Wirkstoffe für die Therapie bei schubförmig remittierender Multiple Sklerose (RRMS) zugelassen. mehr»

42. Studie: Selbstmordrate nimmt mit Arbeitslosigkeit zu

[07.01.2015] Mit zunehmender Arbeitslosigkeit steigt nach einer französischen Studie des Nationalen Instituts für Gesundheit und medizinische Forschung (Inserm) die Suizidrate. mehr»

43. achse-central-Preis 2015: Ausschreibung läuft

[07.01.2015] Die Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) und die Central Krankenversicherung AG schreiben wieder den achse-central-Preis aus. mehr»

44. Stiftung Kindergesundheit fordert: Kinderrechte gehören ins Grundgesetz

[07.01.2015] Die Stiftung Kindergesundheit sieht Mängel in der Umsetzung der UN-Charta für Kinderrechte. Es gibt aber auch gute Nachrichten: Das Bundesgesundheitsministerium fördert zwei neue Projekte zum medizinischen Schutz von Kindern. mehr»

45. Schmerzpatienten: Das müssen Hausärzte bei der Abrechnung beachten

[07.01.2015] Hausärzte sehen psychosomatische Krankheitsbilder häufig, zum Beispiel bei Schmerzpatienten. Bei der Abrechnung gibt es einiges zu beachten. mehr»

46. UKE: Wie können Mensch und Roboter interagieren?

[06.01.2015] Viele Menschen verstehen sich, ohne Worte - sie kommunizieren mit Gesten oder Blicken. mehr»

47. Diagnose: Normaler Spieltrieb oder doch schon ADHS?

[06.01.2015] Die Diagnoserate von ADHS hat sich zwischen 2006 und 2012 verdoppelt. Laut einer WIdO-Studie diagnostizierten Ärzte 2012 bei knapp fünf Prozent aller bei der AOK versicherten Kinder ADHS. Nicht immer trifft der Befund ins Schwarze. mehr»

48. Jugendliche: Schulung lohnt bei Kopfschmerzen

[05.01.2015] Eine einstündige Schulung kann die Häufigkeit von Kopfschmerzen bei Jugendlichen deutlich mindern, hat eine Studie mit 14- bis 15-jährigen Schülern ergeben. mehr»

49. Epilepsie: Erfolg mit Antiepileptikum Brivaracetam

[02.01.2015] Von Brivaracetam können Patienten mit unkontrollierten fokalen Anfällen bei Epilepsie profitieren. Das belegen die Ergebnisse einer Phase-III-Studie. mehr»

50. Koks und Krok: Die Haut leidet immer mit

[02.01.2015] Injektionsstellen sind ein allgemeines Hautzeichen bei Drogenmissbrauch. Ist die Haut an der Stelle grünlich und schuppig, kann Krok dahinterstecken. mehr»