Ärzte Zeitung, 22.03.2004

BUCHTIP

Erfahrungen mit Ziprasidon

Ihre Erfahrung mit dem atypischen Neuroleptikum Ziprasidon (Zeldox®), das seit Mai 2002 in Deutschland erhältlich ist, beschreiben Patienten und Ärzte in dem Buch "Schizophrenie - zwei Seiten eine Krankheit" anhand von 16 Kasuistiken.

Patienten mit paranoid-halluzinatorischer Schizophrenie, schizoaffektiver oder drogeninduzierter Psychose berichten, wann und wie sich ihre Erkrankung bisher geäußert hat, wie sie auf die bisherigen Therapien angesprochen haben, und welche Erfolge die Neueinstellung mit oder die Umstellung auf Ziprasidon bei ihnen hatte.

Aus der Arztsicht werden ausführlich Anamnese, aktueller Befund, bisherige Therapien und der Krankheitsverlauf mit der Therapie mit dem neuen Neuroleptikum erläutert. In einem einführenden Teil werden Epidemiologie, Ätiologie sowie therapeutische Konzepte kurz erläutert. (eb)

Bernd Gallhofer (Hrsg.): Schizophrenie - zwei Seiten einer Krankheit. Ziprasidon-Kasuistiken aus der Sicht von Arzt und Patient. Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2004, 65 Seiten, Preis: 18,95 Euro, ISBN 3-13-133011-2.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »