Ärzte Zeitung, 22.03.2004

BUCHTIP

Erfahrungen mit Ziprasidon

Ihre Erfahrung mit dem atypischen Neuroleptikum Ziprasidon (Zeldox®), das seit Mai 2002 in Deutschland erhältlich ist, beschreiben Patienten und Ärzte in dem Buch "Schizophrenie - zwei Seiten eine Krankheit" anhand von 16 Kasuistiken.

Patienten mit paranoid-halluzinatorischer Schizophrenie, schizoaffektiver oder drogeninduzierter Psychose berichten, wann und wie sich ihre Erkrankung bisher geäußert hat, wie sie auf die bisherigen Therapien angesprochen haben, und welche Erfolge die Neueinstellung mit oder die Umstellung auf Ziprasidon bei ihnen hatte.

Aus der Arztsicht werden ausführlich Anamnese, aktueller Befund, bisherige Therapien und der Krankheitsverlauf mit der Therapie mit dem neuen Neuroleptikum erläutert. In einem einführenden Teil werden Epidemiologie, Ätiologie sowie therapeutische Konzepte kurz erläutert. (eb)

Bernd Gallhofer (Hrsg.): Schizophrenie - zwei Seiten einer Krankheit. Ziprasidon-Kasuistiken aus der Sicht von Arzt und Patient. Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2004, 65 Seiten, Preis: 18,95 Euro, ISBN 3-13-133011-2.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »