Ärzte Zeitung, 19.04.2005

Erweiterung der Zulassung für Modafinil beantragt

NEU-ISENBURG (eb). Das Unternehmen Cephalon hat in Deutschland die Zulassung für Vigil® (Modafinil) zur Behandlung von Menschen mit exzessiver Schläfrigkeit infolge von Schichtarbeit eingereicht.

Wie das Unternehmen mitteilt, könnte das Medikament noch in diesem Jahr in Deutschland in dieser Indikation eingeführt werden. Zugelassen ist es bereits zur Therapie bei exzessiver Tagesschläfrigkeit infolge von Narkolepsie und obstruktiver Schlafapnoe. Seit 2004 werde das Medikament bereits in Großbritannien beim Schichtarbeitersyndrom verabreicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »