Ärzte Zeitung, 26.05.2006

Mit Radiowellen gegen lästiges Schnarchen

MANNHEIM (dpa). Spezielle Radiowellen können gegen Schnarchen helfen. Die Patienten könnten nach dem Eingriff meist am selben Tag wieder nach Hause gehen, sagte Privatdozent Dr. Frank Riedel aus Mannheim bei einem HNO-Kongreß.

Bei der Radiofrequenztherapie wird mit einer Nadel etwa am Gaumen Strom appliziert - mit der Folge, daß das Gewebe schrumpft. "Kleinere Veränderungen etwa am Zäpfchen können sehr effektiv bekämpft werden, sehr große Mandeln dagegen sollte man eher mit dem Laser entfernen", so Riedel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »