Ärzte Zeitung, 24.04.2007

"Medizinische Klinik" ehrt zwei Internisten

WIESBADEN (Rö). Der Preis für die beste Originalarbeit in "Medizinische Klinik" ist geteilt worden, da zwei Arbeiten die Kriterien gleich erfüllt haben. Den Preisträgern hat Professor Johannes Köbberling die Auszeichnung von insgesamt 5000 Euro beim Internisten-Kongress überreicht.

Es sind Privatdozent Hans-Werner Duchna aus Bochum und Privatdozent Gero Tendrich aus Bad Oeynhausen. Duchna wurde ausgezeichnet für seine Arbeit "Kardiale Funktion bei Patienten mit obstruktivem Schlafapnoesyndrom und behandelter arterieller Hypertonie - Vorteile durch CPAP-Therapie?" (101, 2006, 1). Der Forscher hat belegt, dass die Atemtherapie zusätzlich zur Blutdrucksenkung positiv auf die Herzfunktion wirkt.

Tendrich ist für seine Arbeit "Diagnostische Wertigkeit von EKG-Veränderungen bei akuten kardialen Abstoßungsreaktionen nach orthotroper Herztransplantation" (101, 2006, 99) geehrt worden. Er hat nachgewiesen, dass mit der QTc-Zeit und -Dispersion nichtinvasiv akute kardiale Abstoßungen in der Frühphase nach Herztransplantation vorauszusagen sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »