1. Statistik: Viele Sachsen haben Schlafstörungen

[21.06.2016] 235.000 Sachsen werden regelmäßig um den Schlaf gebracht. 2014 suchten 5,8 Prozent der Bevölkerung im Freistaat einen Arzt auf, weil sie Probleme beim Ein- und Durchschlafen oder mit ständiger Müdigkeit hatten, wie die Barmer GEK in Sachsen mitteilte. mehr»

2. Therapieansatz: Strom vertreibt die Müdigkeit

[09.06.2016] Forscher aus Freiburg haben einen Therapieansatz bei krankhafter Müdigkeit vorgestellt. mehr»

3. Opioid und Atemstörungen: Sertürner-Preis verliehen

[18.05.2016] Der "Sertürner Preis" - ein etablierter Förderpreis für die Schmerzforschung - wurde in diesem Jahr an Dr. med. Dr. phil. Andreas Schwarzer vom Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil, Bochum, vergeben. mehr»

4. Studie: Deutsche schlafen unterdurchschnittlich lange

[06.05.2016] Menschen in Japan und Singapur schlafen nachts am wenigsten - im Durchschnitt nur 7 Stunden und 24 Minuten. Die längste Nachtruhe unter den Einwohnern vieler industrialisierter Länder gönnen sich die Niederländer mit 8 Stunden und 12 Minuten. mehr»

5. Schlafstörung: Darum klappt's mit dem Schlummer auswärts nicht

[26.04.2016] Der "Erste-Nacht-Effekt" ist keine Seltenheit. Forscher haben ihm nun nachgespürt. mehr»

6. High-End-Insomnie: Entgiften ist oft die beste Therapie

[22.03.2016] Michael Jackson litt an einer extremen Schlaflosigkeit - und starb an der falschen Therapie. Auch eine Psychose kann den Schlaf rauben. Manchmal hilft dann nur noch die Elektrokrampftherapie. mehr»

7. Ausschlafen am Wochenende: Diabetes-Gefahr lässt sich wegschlafen

[11.02.2016] Zu wenig Schlaf schadet dem Körper in vielerlei Hinsicht - so steigt etwa das Risiko für Diabetes. Doch eine Studie lässt hoffen: Zwei geruhsame Nächte reichen offenbar aus, um die Gefahr zu bannen. mehr»

8. Mit Rosenduft und Co.: So klappt das Lernen im Schlaf

[09.02.2016] Wörter lassen sich besser lernen, wenn danach ein paar Stunden geschlafen wird, haben Psychologen längst herausgefunden. Forschungen zeigen jetzt: Man kann nachhelfen, damit sich Erinnerungen während des Schlafs ins Gedächtnis eingraben - etwa mit Rosenduft. mehr»

9. Fit nach sechs Stunden: Wenig Schlaf ist gut für Herz und Hirn

[02.02.2016] Wenig Schlaf ist ungesund - so lautet ein weit verbreitetes Klischee. Das stimmt allerdings nicht generell. Oft ist das Gegenteil der Fall: Wer mit weniger Schlaf auskommt, hat seltener Probleme. mehr»

10. Das sollten Ärzte beachten: Wenn Schmerzen den Schlaf rauben

[20.01.2016] Bei Schmerzpatienten sind Schlafstörungen sehr häufig. Aber nur manchmal liegt es daran, dass sie mehr oder stärkere Schmerzmittel für die Nacht bräuchten. Die Ursachen können vielfältig sein. mehr»