1. Opioid und Atemstörungen: Sertürner-Preis verliehen

[18.05.2016] Der "Sertürner Preis" - ein etablierter Förderpreis für die Schmerzforschung - wurde in diesem Jahr an Dr. med. Dr. phil. Andreas Schwarzer vom Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil, Bochum, vergeben. mehr»

2. Studie: Deutsche schlafen unterdurchschnittlich lange

[06.05.2016] Menschen in Japan und Singapur schlafen nachts am wenigsten - im Durchschnitt nur 7 Stunden und 24 Minuten. Die längste Nachtruhe unter den Einwohnern vieler industrialisierter Länder gönnen sich die Niederländer mit 8 Stunden und 12 Minuten. mehr»

3. Schlafstörung: Darum klappt's mit dem Schlummer auswärts nicht

[26.04.2016] Der "Erste-Nacht-Effekt" ist keine Seltenheit. Forscher haben ihm nun nachgespürt. mehr»

4. High-End-Insomnie: Entgiften ist oft die beste Therapie

[22.03.2016] Michael Jackson litt an einer extremen Schlaflosigkeit - und starb an der falschen Therapie. Auch eine Psychose kann den Schlaf rauben. Manchmal hilft dann nur noch die Elektrokrampftherapie. mehr»

5. Ausschlafen am Wochenende: Diabetes-Gefahr lässt sich wegschlafen

[11.02.2016] Zu wenig Schlaf schadet dem Körper in vielerlei Hinsicht - so steigt etwa das Risiko für Diabetes. Doch eine Studie lässt hoffen: Zwei geruhsame Nächte reichen offenbar aus, um die Gefahr zu bannen. mehr»

6. Mit Rosenduft und Co.: So klappt das Lernen im Schlaf

[09.02.2016] Wörter lassen sich besser lernen, wenn danach ein paar Stunden geschlafen wird, haben Psychologen längst herausgefunden. Forschungen zeigen jetzt: Man kann nachhelfen, damit sich Erinnerungen während des Schlafs ins Gedächtnis eingraben - etwa mit Rosenduft. mehr»

7. Fit nach sechs Stunden: Wenig Schlaf ist gut für Herz und Hirn

[02.02.2016] Wenig Schlaf ist ungesund - so lautet ein weit verbreitetes Klischee. Das stimmt allerdings nicht generell. Oft ist das Gegenteil der Fall: Wer mit weniger Schlaf auskommt, hat seltener Probleme. mehr»

8. Das sollten Ärzte beachten: Wenn Schmerzen den Schlaf rauben

[20.01.2016] Bei Schmerzpatienten sind Schlafstörungen sehr häufig. Aber nur manchmal liegt es daran, dass sie mehr oder stärkere Schmerzmittel für die Nacht bräuchten. Die Ursachen können vielfältig sein. mehr»

9. Kopfweh in der Nacht: Ein Kaffee am Abend kann helfen

[15.01.2016] Wenn der Kopfschmerz den Schlaf raubt, können die Ursachen vielfältig sein: Häufig stecken Atemprobleme dahinter, mitunter aber auch recht exotische Phänomene. mehr»

10. Schlafforschung: Ausgeschlafene Schüler sind nicht besser

[29.12.2015] Wenn Jugendliche sich die Nacht um die Ohren hauen und nur wenig schlafen, wirkt sich das kaum negativ auf ihr Gedächtnis und die schulischen Leistungen aus - vorausgesetzt das geht nicht über einen längeren Zeitraum. Ganz harmlos ist zu wenig Schlaf aber nicht. mehr»