Ärzte Zeitung, 15.07.2004

1032 Teilnehmer an Heroinstudie

BERLIN (eb). 1032 Patienten machen bei dem Modellprojekt zur kontrollierten Abgabe von Heroin an Schwerstabhängige mit. In einer Arzneimittelstudie wird bis Oktober 2004 unter anderem in Hamburg und Frankfurt/Main die Wirksamkeit von heroingestützter Behandlung und Methadon-Behandlung untersucht (wir berichteten).

10,5 Millionen Euro sind für das Projekt vorgesehen, heißt es in einer Antwort der Regierung auf eine parlamentarische Anfrage der CDU/CSU-Fraktion.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »