Ärzte Zeitung, 26.08.2004

Rauchverbot auf allen Bahnhöfen

HAMBURG (dpa). Die Deutsche Bahn will alle ihrer 5565 Bahnhöfe zu rauchfreien Zonen erklären.

Dies sagte Bahnsprecher Gerd Felser aus Düsseldorf der Zeitung "Westfalen-Blatt". Als Gründe nannte Felser den Schutz der Gesundheit und die Sauberkeit.

Außerdem könnten damit die Reinigungskosten erheblich gesenkt werden. Rauchen sei dann nur noch in speziellen Raucherzonen sowie in der Gastronomie gestattet. Ein Rauchverbot gelte bereits auf 350 Bahnhöfen. Bei Reisenden und Bahnhofsbesuchern werde dies akzeptiert. Deshalb weite die Bahn das Programm aus. In Niedersachsen und Berlin etwa sollten alle Bahnhöfe bis Anfang 2005 rauchfrei werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »