Ärzte Zeitung, 06.10.2005

Neuer Leitfaden für Webseite zu Suchtproblemen

HAMM (eb) Zu allen möglichen Themen sind vielfältige Informationen im Internet verfügbar. Deren Qualität jedoch variiert stark. Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen hat jetzt einen Leitfaden erstellt, der Planung und Aufbau von Webseiten für Suchtkranke und deren Angehörige unterstützen soll.

Ziel sei es sicherzustellen, daß die Informationen, Daten und Fakten korrekt sind. Der Leitfaden kann unter www.dhs.de heruntergeladen oder mit einem mit 1,44 Euro frankierten Rückumschlag bei der DHS, Postfach 1369, 59003 Hamm, bestellt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »