Ärzte Zeitung, 07.04.2006

Schon 20 000 Anmeldungen für Rauchfrei-Aktion

HEIDELBERG (dpa). Knapp einen Monat vor dem Start der vierten Nichtraucherkampagne "Rauchfrei 2006" haben sich bisher mehr als 20 000 Teilnehmer angemeldet. Bis zum 1. Mai können sich ausstiegswillige Raucher noch registrieren lassen, wie das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg mitteilte.

Bei der Aktion vom 1. bis 29. Mai sollen Raucher belohnt werden, die mindestens vier Wochen lang auf den Griff zur Zigarette verzichten: Sie können auf Geldpreise von insgesamt 10 000 Euro hoffen. Teilnahmekarten seien in allen Apotheken sowie in den Geschäftsstellen der AOK, der Barmer und der BKK erhältlich.

An der vorangegangenen Nichtraucherkampagne 2004 haben insgesamt 90 000 Raucher teilgenommen, von denen 30 000 bis heute rauchfrei geblieben seien, hieß es.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.rauchfrei2006.de und www.rauchfrei-info.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »