Ärzte Zeitung, 13.06.2006

Adipositas durch Rauchen?

Rauchen schwangere Frauen, werden Kinder eher dick

BERLIN (gvg). Ein oft unterschätzter Risikofaktor für Adipositas bei Kindern ist das Rauchen in der Schwangerschaft. Darauf hat Professor Berthold Koletzko aus München aufmerksam gemacht.

Wie er bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) in Berlin gesagt hat, komme es vor allem auf das erste Trimenon an.

Wenn die Mutter in diesem Zeitraum regelmäßig geraucht habe, verdoppele dies das Risiko einer Adipositas im Schulalter, so der DGEM-Präsident. Das Risiko, übergewichtig zu werden, sei bei den betroffenen Kindern immer noch anderthalbfach erhöht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »