Ärzte Zeitung, 12.07.2006

Pro Nichtraucherschutz

Forderung nach Rauchverbot eint Politiker fast aller Parteien

BERLIN (dpa/ddp). Parteiübergreifende Zusammenarbeit ist oft mühselig, aber offenbar nicht, wenn es um einen besseren Nichtraucherschutz geht. So haben sich die Drogenbeauftragte der Unionsbundestagsfraktion Maria Eichhorn und die Gesundheitsministerin von Sachsen-Anhalt Gerlinde Kuppe (SPD) dafür ausgesprochen, Zigarettenautomaten zu verbieten.

Zudem haben bereits 120 der 614 Bundestagsabgeordneten einen fraktionsübergreifenden Antrag der SPD-Abgeordneten Carola Reimann und Lothar Binding unterzeichnet, mit dem die Bundesregierung aufgefordert werden soll, noch in diesem Jahr einen Gesetzentwurf zum besseren Nichtraucherschutz vorzulegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »