Ärzte Zeitung, 19.09.2006

Rauchverbot in Hamburger Kindergärten

HAMBURG (ddp). In sämtlichen Hamburger Kindertageseinrichtungen gilt ab sofort ein striktes Rauchverbot.

Damit dürfen Erzieherinnen, Eltern und Besucher auch auf dem Außengelände von Kitas, Krippen und Horten nicht mehr zum Glimmstengel greifen.

In dieser Konsequenz sei Hamburg eines der ersten Bundesländer, das eine so weitreichende Regelung treffe, sagte eine Sprecherin der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz am Montag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »