Ärzte Zeitung, 13.11.2008

Tipps zur Ernährung bei Raucherentwöhnung

MARBURG (eb). Die ungewollte Gewichtszunahme bei Menschen, die mit dem Rauchen aufhören, ist für viele ein Grund, rückfällig zu werden.

Nach einer dänischen Studie griffen 52 Prozent der Frauen deswegen wieder zur Zigarette, bei den Männern waren es 32 Prozent, teilt das Deutsche Grüne Kreuz mit. Um der Gewichtszunahme gegenzusteuern, empfehlen Ernährungswissenschaftler eine abwechslungsreiche Mischkost, eventuell anfangs auch kalorienreduziert. Statt fettreicher und süßer Genussmittel sollen mehr Vollkornprodukte sowie Obst und Gemüse verzehrt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »