Ärzte Zeitung online, 14.11.2008

Drogenbeauftragte stellt Zahlen zum Drogenkonsum Jugendlicher vor

BERLIN (dpa). Die Bundesdrogenbeauftragte Sabine Bätzing (SPD) stellt am heutigen Freitag in Berlin neue Zahlen zum Drogenkonsum Jugendlicher vor. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat bereits mehrfach das Drogenverhalten Jugendlicher und junger Erwachsener untersucht.

Der Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung 2008 hatte ergeben, dass sich immer mehr Jugendliche ohne Hemmungen regelmäßig betrinken. Der Anteil jugendlicher Raucher sank dagegen in den vergangenen sechs Jahren. Auch die Zahl der Jugendlichen, die gelegentlich Haschisch zu sich nehmen, war im Drogenbericht 2008 rückläufig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »