Ärzte Zeitung, 26.06.2009

EU-Bündnis gegen Drogenmissbrauch

BRÜSSEL (taf). Am heutigen Freitag - dem internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch - startet die EU-Kommission in Brüssel das Europäische Aktionsbündnis gegen Drogen (EAD). 21 Organisationen aus 15 Mitgliedstaaten bündeln ihre Kräfte im Kampf gegen Drogenhandel.

Das Rote Kreuz, die Londoner Drogenpolizei und niederländische sowie belgische Schul- und Patientenorganisationen gehören zu den Erstunterzeichnern der Aktion im Rahmen des EU-Drogenaktionsplanes von 2009 bis 2012. Jährlich sterben in der EU nach Schätzungen der EU-Kommission 8000 vor allem jugendliche Drogenkonsumenten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »