Ärzte Zeitung, 04.05.2010

Beleg: Deutschland möchte rauchfrei sein

BERLIN (eb). Die Deutsche Krebsgesellschaft sieht sich in ihren Forderungen bestätigt und bekräftigt: Deutschland möchte rauchfrei sein. Eine vom Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung publizierte Studie belegt, dass die Umsatzeinbußen in der Gastronomie schwächer ausfielen als von den Gastwirten zunächst befürchtet. Die Deutsche Krebsgesellschaft fordert die Politik daher erneut auf, endlich in Deutschland einen bundesweit einheitlichen Nichtraucherschutz ohne Ausnahmen zu etablieren.

Infos: www.krebsgesellschaft.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »