Ärzte Zeitung, 11.10.2010

Bundesweite Hotline zu Psychosomatik

DÜSSELDORF (eb). Die AHG Allgemeine Hospitalgesellschaft hat eine bundesweite Beratungshotline für psychosomatische Krankheiten und Suchterkrankungen gestartet.

Unter der Telefonnummer 01801 / 244 222 (3,9 ct/Minute aus dem deutschen Festnetz) und per E-Mail an beratung@ahg.de erhalten Betroffene und Angehörige ab sofort wochentags zwischen 7 und 21.30 Uhr Informationen und Hilfe von geschulten Beratern und Ärzten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »