Ärzte Zeitung, 28.06.2011

Zigaretten in Island nur noch gegen Rezept?

REYKJAVIK (eb). In Island könnte es Zigaretten künftig nur gegen Rezept in der Apotheke geben.

Eine Parlamentsinitiative mehrerer Abgeordneter im isländischen Althing sieht vor, dass der Verkauf von Tabakprodukten nur noch in Apotheken erlaubt sein soll; in Supermärkten, Tankstellen oder Duty free-Läden wäre dies dann verboten.

In einem weiteren Schritt sollen Zigaretten nur noch für die Raucher verfügbar sein, denen Ärzte Nikotinsucht attestiert haben, schreibt der Onlinedienst "IceNews".

Als federführend bei der Initiative gilt die frühere Gesundheitsministerin Siv Fridleifsdottir.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »