Ärzte Zeitung, 17.09.2012

Tabak

Neue Internetseite über Zusatzstoffe

HEIDELBERG (dpa). Das Deutsche Krebsforschungszentrum DKFZ informiert jetzt im Internet über Zusatzstoffe im Tabak.

Erklärt wird die Auswirkung von 14 Zusätzen wie Zucker, Lakritz, Kakao oder Vanille. Damit wolle die Tabakindustrie Zigaretten attraktiver machen, teilte das DKFZ in Heidelberg mit.

Sie erleichtern den Raucheinstieg und erschweren den Stopp. Einige, wie Vanille, überdecken den bitteren und scharfen Geruch und Geschmack des Rauchs.

Andere verringern die Atemwegreizung. Wenn sie verbrennen, entstehen teilweise Karzinogene. So würden gefährliche Produkte noch gefährlicher.

www.dkfz.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »