Ärzte Zeitung, 14.12.2012

Rauchen

Nach Entwöhnung sinkt das Herztod-Risiko

EDMONTON. In 30 Jahren traten bei den 101.018 Schwestern der Nurses Health Study 351 Fälle von plötzlichem Herztod auf (Circulation: Arrhythmia and Electrophysiology 2012; online 11. Dezember).

Rauchen erhöhte das Risiko für den Tod im Vergleich zu Nichtrauchen 2,4-fach. Exraucher hatten ein 1,4-fach erhöhtes Risiko. Nach 20 Jahren Abstinenz war das Risiko von Exrauchern ähnlich hoch wie bei Nie-Rauchern. (eis)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »