Dienstag, 2. September 2014

91. 10.000 Euro: Forschungspreis für Studien zu Benfotiamin

[25.08.2014] Für seine Studien über den Nutzen von Biofaktoren bei Diabetes mellitus ist Dr. Alin Stirban vom Profil Institut für Stoffwechselforschung in Neuss mit dem Fritz-Wörwag-Forschungspreis ausgezeichnet worden. Der mit 10. mehr»

92. Demenz: Ginkgo bremst den kognitiven Abbau

[25.08.2014] Symptome einer leichten kognitiven Beeinträchtigung sind mit einem erhöhten Demenzrisiko verknüpft. Ginkgo biloba bessert diese Symptome deutlich. mehr»

93. Schlecht heilender Ulkus: So erkennen Sie ein Pyoderma

[25.08.2014] Eine sterile Pustel bis hin zum schmerzhaften Ulkus, das nicht abheilen will - das Bild des Pyoderma gangraenosum ist vielgestaltig. mehr»

94. Fehldiagnose: Chronische Wunde oder Hautkrebs?

[25.08.2014] Zwischen einer chronischen Wunde und einer Neoplasie zu differenzieren, kann selbst für den Dermatologen eine diagnostische Herausforderung sein. mehr»

95. Krebs: Software soll Therapie verbessern

[25.08.2014] Jeder Tumor ist anders, das molekulare Profil könnte daher der Schlüssel für wirksamere Krebstherapien sein. Die Verarbeitung und Analyse der komplexen Genomdaten ist jedoch enorm aufwändig. Eine neue Softwarelösung soll die Brücke zwischen Forschung und klinischem Alltag schlagen. mehr»

96. Impfstoffe im Test: Hoffnungsschimmer gegen Vaginalkandidose

[25.08.2014] Rezidivierenden vulvovaginalen Kandidosen (RVVC) ist therapeutisch oft kaum beizukommen. Hoffnungen ruhen nun auf neuen Impfstoffen, die das Problem dauerhaft beseitigen sollen. Einige davon befinden sich bereits in Erprobung. mehr»

97. Hartnäckiger Tumorschmerz: Opioidwechsel lohnt sich

[25.08.2014] Sprechen Patienten mit Tumorschmerzen auf ein oral verabreichtes Opioid nicht gut an, dann lohnt sich der Wechsel auf ein anderes: Bei der Hälfte bis zwei Drittel der Betroffenen lassen sich die Schmerzen dann ausreichend lindern. mehr»

98. Narbenbildung: Narben-Leitlinie 2014 setzt neue Akzente

[25.08.2014] Für die Therapie überschießender Narbenbildung gibt es in der aktualisierten Leitlinie neue Ansätze. Zunehmend Bedeutung erlangen Kryotherapie und Needling. Viel beachtet wird auch die Prävention. mehr»

99. Menschen mit Migrationshintergrund: Psychotherapie als Hilfe zur Integration

[25.08.2014] Folter, Flucht, Fremdheit: Viele Menschen mit Migrationshintergrund tragen eine psychische Last - finden in Deutschland aber keinen Therapeuten. Für die Integration kann das schwere Folgen haben. mehr»

100. Leitartikel: Ebola kein Grund für planlose Therapie-Versuche

[25.08.2014] Noch mehr ungeprüfte Wirkstoffe im Kampf gegen das tödliche Ebola-Virus - das fordern immer mehr Menschen. Doch dieser Schritt könnte fatale Folgen haben. mehr»