51.  Madagaskar: Mindestens 27 Pest-Tote

[17.01.2017] Madagaskar ist das Land mit den meisten Pest-Fällen weltweit. Jetzt sind im Süden der Insel erneut Menschen infolge einer Infektion gestorben.  mehr»

52.  Millionen für Virenforschung: Herpes-simplex-Viren auf der Spur

[17.01.2017] Was passiert, wenn Herpesviren menschliche Zellen befallen, untersucht Professor Lars Dölken, Virologe an der Universität Würzburg bereits seit mehreren Jahren. Jetzt hat er den "Consolidator Grant" erhalten.  mehr»

53.  Cannabis: Verordnung auf Rezept rückt näher

[17.01.2017] Am Donnerstag soll der Gesetzentwurf "Cannabis als Medizin" im Bundestag verabschiedet werden.  mehr»

54.  Praxis Update: Aktuelles Wissen kompakt in zwei Tagen

[17.01.2017] Das Praxis Update bietet Einblick in neue Entwicklungen und interessante Studien rund um die Allgemeinmedizin.  mehr»

55.  Rechte: Merck lizenziert Krebs-Projekte ein

[17.01.2017] Die Merck KGaA füllt ihre frühe Krebspipeline. Für 230 Millionen Euro erwirbt der Konzern vier Forschungs- und Entwicklungsprogramme des Bostoner Unternehmens Vertex Pharmaceuticals.  mehr»

56.  Thromboseprophylaxe: Nutzlos bei Kniearthroskopie und Gips?

[17.01.2017] Nach Kniearthroskopie sowie mit einem Unterschenkelgips besteht ein erhöhtes Risiko für venöse Thromboembolien. Die Patienten alle mit einem niedermolekularen Heparin zu versehen, scheint aber keine gute Idee zu sein.  mehr»

57.  Kopf-Hals-Tumoren: Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

[17.01.2017] Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie für jegliche Tumorgruppen. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben gar 67 Prozent höher.  mehr»

58.  Stellungnahme: Hautkrebsrisiko durch Solarien erneut bestätigt

[16.01.2017] Internationale Experten bestätigen die Warnung des Bundesamts für Strahlenschutz: Wer Solarien nutzt, geht Gesundheitsrisiken ein.  mehr»

59.  Antikoagulation: Wunsch nach Kontrolle

[16.01.2017] Ausgerechnet der große Vorteil der neuen oralen Antikoagulanzien (NOAK) gegenüber den Vitamin-K-Antagonisten wird im Alltag manchmal als Handicap empfunden.  mehr»

60.  NOAK-Therapie: Wann sind Laborkontrollen sinnvoll?

[16.01.2017] Regelmäßige Gerinnungskontrollen sind bei Therapien mit NOAKs nicht nur überflüssig - sie sind auch nicht möglich. Bei einigen Patienten kann jedoch die Bestimmung der NOAK-Plasmaspiegel sinnvoll sein.  mehr»