Ärzte Zeitung, 08.04.2004

Auszeichnung für Förderung der Schmerztherapie

Frankfurter Forscher beim Deutschen Schmerztag geehrt

FRANKFURT AM MAIN (eb). Professor Gerd Geisslinger ist beim Deutschen Schmerztag mit dem Ehrenpreis des Deutschen Schmerzpreises - Deutscher Preis für Schmerzforschung und Schmerztherapie 2004 ausgezeichnet worden.

Durch seine wissenschaftliche Tätigkeit hat Geisslinger, so die Begründung für die Auszeichnung, die schmerztherapeutische Forschung und Fortbildung in Deutschland gefördert. Er hat damit wesentlich zum Verständnis der pharmakologischen Grundlagen bei der Behandlung von Menschen mit akuten und chronischer Schmerzen beigetragen. Geisslinger leitet das Institut für klinische Pharmakologie am Zentrum für Pharmakologie der Universität Frankfurt am Main.

Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert. Er wird jedes Jahr an Persönlichkeiten verliehen, die durch ihr wissenschaftliches Gesamtwerk und durch ihr konsequentes Engagement zum Bewußtseinswandel bei Politikern, Institutionen, Ärzten und der Öffentlichkeit beim Thema chronische Schmerzen beigetragen haben.

Wissenschaftlicher Träger des Preises ist die Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie, gestiftet wurde er von dem Unternehmen AWD.pharma.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »