Ärzte Zeitung, 30.04.2004

Aminosäure dämpft Schmerz

Phase-II-Studie mit Harkoseride bei Diabetes-Patienten

SAN FRANCISCO (mut). Die synthetische Aminosäure Harkoseride könnte bald eine Option gegen neuropathische Schmerzen sein. In einer Phase-II-Studie mit 119 Diabetes-Patienten ließen sich solche Schmerzen gut lindern.

In der Studie erhielten die Patienten entweder vier Wochen lang 400 mg Harkoseride oder Placebo. In dieser Zeit reduzierte sich der Schmerz auf einer Schmerz-Skala mit insgesamt 11 Punkten um 3,7 Punkte mit der neuen Arznei und um 2,3 Punkte mit Placebo.

Der Unterschied war signifikant. Dies haben Forscher aus den USA und Deutschland auf dem Kongreß der American Academy of Neurology in San Francisco berichtet. Ergebnisse einer Phase-III-Studie mit der Arznei, die von Schwarz Pharma entwickelt wird, sollen 2005 vorliegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »