Ärzte Zeitung, 19.04.2005

Charité sucht Schmerzkranke für eine Studie

BERLIN (eb). Erwachsene Patienten, die entweder an einer Post-Zoster-Neuralgie oder an einer schmerzhaften diabetischen Polyneuropathie leiden, werden von der Charité in Berlin für eine Studie gesucht. Die Studie findet im Centrum für interdisziplinäre Schmerztherapie der Charité am Standort Mitte statt (Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin).

Voraussetzung für die Teilnahme an der Studie ist, daß die Post-Zoster-Neuralgie bei den Patienten mindestens drei Monate nach Abheilen des Herpes Zoster besteht, längstens jedoch fünf Jahre.

Bei der diabetischen Polyneuropathie müssen die Beschwerden zwischen einem und fünf Jahre bestehen. Die Studienteilnehmer werden intensiv betreut. Insbesondere wird die Stärke ihrer Schmerzen engmaschig kontrolliert. Die Therapie dauert sechs Wochen.

Interessierte Patienten können während der Woche von 8 bis 16 Uhr Kontakt aufnehmen unter Tel.: 030 / 4 50 63 10 14

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »