Ärzte Zeitung, 09.02.2010

Preis zur Palliativmedizin wurde ausgeschrieben

BERLIN/AACHEN (eb). In diesem Jahr wird zum dritten Mal der mit 10 000 Euro dotierte Anerkennungs- und Förderpreis "Ambulante Palliativversorgung" ausgeschrieben.

Bewerben können sich Personen, Gruppierungen oder Institutionen, die sich auf diesem Gebiet bereits verdient gemacht haben oder sich in Zukunft um die Qualität bemühen werden. Die Frist läuft noch bis zum 31. März 2010. Verliehen wird der Preis von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) und dem Unternehmen Grünenthal GmbH.

dgp@dgpalliativmedizin.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »