Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Die schmerzende Hüfte – Schauen Sie genau hin!

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 14.10.2011

Übergewicht und chronische Schmerzen hängen zusammen

HAMBURG (eb). Die deutliche Wechselbeziehung zwischen Übergewicht und erhöhter Schmerzwahrnehmung konnte nicht nur im Tierversuch beobachtet werden.

Übergewicht und chronische Schmerzen hängen zusammen

Menschen mit einem BMI von 30 und mehr haben häufiger Schmerzen als Normalgewichtige.

© tabato / imagesource.com

Übergewicht gehe eindeutig mit chronischen Schmerzen bei Menschen einher, sagte Karine Ferreira aus Sao Paulo in Brasilien beim EFIC Kongress in Hamburg.

Bei Personen, deren Body-Mass-Index zwischen 35 und 39,9 liege, sei die Wahrscheinlichkeit allerdings am größten, dass sie über Schmerzen klagen.

Die Expertin stellte eine aktuelle Studie vor, für die ihr Team mehr als 24.000 Erwachsene untersucht hatte, um die Beziehung zwischen Schmerz und Übergewicht zu analysieren.

Kopfschmerzen bei Normalgewichtigen häufiger

Nahezu ein Drittel der Teilnehmer hatte angegeben, in den letzten drei Monaten an Schmerzen gelitten zu haben. Der durchschnittliche BMI betrug 25,3. Laut Ferreira tendierten Studienteilnehmer mit Normalgewicht eher als Personen anderer BMI-Kategorien dazu, Kopf- und Nackenschmerzen oder nur Kopfschmerzen zu melden.

Übergewichtige mit einem BMI von 30 bis 34,9 sowie mit einem BMI von 40 und mehr neigten vermehrt zu Schmerzen im Bereich der Füße und Beine. Bei einem BMI von 35 bis 39,9 war die Wahrscheinlichkeit größer, über Schmerzen an verschiedenen Stellen zu klagen.

Übergewichtige mit einem BMI von 40 und mehr litten unter einem höheren Grad an Schmerz als Normalgewichtige, was auch ihr Gehvermögen beeinträchtigte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »