Ärzte Zeitung, 21.10.2011

Patientenleitlinie postoperativer Schmerz erhältlich

WITTEN/HERDECKE (eb). Für Patienten, denen eine Operation bevorsteht und die sich vorab zum Thema Schmerz informieren wollen, ist jetzt die evidenzbasierte Patientenleitlinie "Schmerzbehandlung bei Operationen" veröffentlicht worden.

Sie wurde in Ergänzung zu der bereits für Ärzte und medizinisches Fachpersonal existierenden S3-Leitlinie "Behandlung akuter perioperativer und posttraumatischer Schmerzen" erarbeitet, wie die Universität Witten / Herdecke mitteilt.

Die von der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Schmerztherapie (DIVS) herausgegebene Patientenleitlinie soll künftig in Kliniken sowie bei Ärztekammern und Krankenkassen erhältlich sein. Sie informiert allgemeinverständlich über Schmerzmittel und nicht-medikamentöse Verfahren zur Schmerzlinderung.

Zudem enthält sie Adressen von Selbsthilfeorganisationen und Patientenberatungen. Mit dieser Leitlinie sollen die Rechte der Patienten gestärkt und eine informierte Entscheidung ermöglicht werden.

Beide Leitlinien finden Sie unter www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/ 041-001.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »