Ärzte Zeitung, 07.12.2011

Versorgungsatlas Schmerz

NEU-ISENBURG (eb). Für den "Versorgungsatlas Schmerz" wurden Daten von über sieben Millionen Versicherten der DAK Unternehmen Leben und der AOK Niedersachsen analysiert.

Das gleichnamige Projekt wurde auf Initiative von Grünenthal 2008 ins Leben gerufen. Kooperationspartner sind die beiden Krankenkassen sowie das IGES-Institut.

Auch Thema: Die Bedeutung der Schmerzchronifizierung bei der Versorgung von Versicherten mit Rückenschmerz.

Der Atlas ist kostenlos, kann als pdf-Datei unter www.gruenenthal.de abgerufen und über gesundheitsmanagement@grunenthal.com bestellt werden.

Velbrück Wissenschaft, 2011, ISBN 978-3-942393-95-9.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »