Ärzte Zeitung, 24.06.2004

Antidepressivum gegen Kopfschmerz

KOPENHAGEN (gwa). Das Antidepressivum Mirtazapin kann eine Option bei chronischen Spannungskopfschmerzen werden.

In einer Pilotstudie reduzierte die Substanz Dauer, Häufigkeit und Intensität der Schmerzen im Vergleich zu Placebo, so Dr. Lars Bendtsen vom Kopfschmerzzentrum der Uni Kopenhagen (Neurology 62, 2004, 1706).

Topics
Schlagworte
Kopfschmerzen (475)
Krankheiten
Schmerzen (4321)
Wirkstoffe
Mirtazapin (59)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »