Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Die schmerzende Hüfte – Schauen Sie genau hin!

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 28.06.2004

Migräne wird bei Kindern oft nicht diagnostiziert

FRANKFURT/MAIN (dpa). Migräne bei Kindern wird aus Sicht der Migräne-Liga oft nicht erkannt. 60 Prozent der Migräne-Patienten hatten erste Attacken bereits im Kindesalter, sagte Dr. Axel Heinze von der Schmerzklinik Kiel beim Migräne-Symposium in Frankfurt am Main.

Doch behandelt würden die meisten erst, wenn sie als Berufstätige beeinträchtigt seien. Ein Grund sei die "Vogelstraußpolitik" mancher Eltern, ein anderer der Mangel an Spezialisten für Kinder.

Die Situation für Migränepatienten hat sich seit der jüngsten Gesundheitsreform verschlechtert, wie der Vorsitzende der Migräne-Liga, Nikolai Karheiding, sagt. Viele gute Medikamente zur Vorbeugung seien seither nicht mehr verschreibungsfähig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »