Ärzte Zeitung, 21.08.2006

Insultrisiko bei Migräne erhöht

KÖLN (dpa). Junge Frauen mit einer besonderen Unterform der Migräne haben ein deutlich höheres Schlaganfallrisiko.

Eine Migräne mit Aura verdoppele das Risiko, sagte Axel Heinze, Oberarzt der Schmerzklinik Kiel, auf einer Tagung der Migräneliga Deutschland in Köln.

Die Ursache sei noch nicht eindeutig erforscht. Etwa 20 Prozent der Migräne-Patientinnen seien betroffen. Bei ihnen käme es zu Taubheitsgefühlen, Seh- und Sprachstörungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »