Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Die schmerzende Hüfte – Schauen Sie genau hin!

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 18.01.2007

BUCHTIP

Migräne - Infos schnell zur Hand

Wer sich schnell, aber trotzdem fundiert über Migräne informieren will, für den ist das Buch "Fakten. Migräne" von Professor Stefan Evers eine gute Option.

Kollegen erhalten Informationen über die klinischen Symptome, die Diagnosekriterien der verschiedenen Migräneformen und über die wesentlichen Differenzialdiagnosen. Ausführlich dargestellt werden die Pharmakotherapie bei Migräneattacken sowie die Möglichkeiten der nicht-medikamentösen und medikamentösen Prophylaxe. Das Buch enthält viele Praxistipps, zum Beispiel, dass eine frühe Verabreichung von Triptanen am besten bei Migräne-Attacken wirkt. Evers macht zudem auf häufige Fehler bei Therapie und Prophylaxe aufmerksam.

Ein Kapitel enthält Behandlungsmöglichkeiten in besonderen Situationen wie Migräne während der Menstruation, der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Kindern und Jugendlichen oder alten Menschen.

Hilfreich ist der Serviceteil am Ende des Buches. Hier finden sich unter anderem die Adressen von Kopfschmerzambulanzen der Universitätskliniken, von Fachgesellschaften sowie von Selbsthilfegruppen. (mar)

Stefan Evers: Fakten. Migräne. Thieme- Verlag, 1. Auflage 2006, 120 Seiten, kartoniert, 9,95 Euro. ISBN 313 14 36 31X

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »