Ärzte Zeitung, 05.07.2007

Neurologe für Forschung zu ASS ausgezeichnet

STOCKHOLM (eb). Der Neurologe Professor Hans-Christoph Diener aus Essen hat für seine Forschungen zu Kopfschmerz beim Kopfschmerzkongress in Stockholm den International Aspirin® Award 2007 erhalten. Er ist mit 20 000 Euro dotiert. Der Forscher hat belegt, dass Acetylsalicylsäure bei akuten Schmerzen zur ersten Wahl gehört.

Wie das Unternehmen Bayer HealthCare mitteilt, haben Dieners klinische Studien bestätigt, dass ASS bei Migräneattacken ebenso effektiv wirkt wie der Wirkstoff Sumatriptan.

Unter allen erhältlichen ASS-Formulierungen sei Aspirin® Migräne, die gepufferte Brausetablette mit einer Dosis von 1000 Milligramm, die am stärksten wirksame Option zur Behandlung bei Migräne.

In einer weiteren Studie habe die Forschergruppe um Diener belegt, dass das spezielle ASS-Präparat im Vergleich zu Sumatriptan einen gleich guten Einfluss auf migränebedingte Begleitsymptome wie Lärm- und Lichtempfindlichkeit und Übelkeit besitzt.

Die Formulierung sei genauso effektiv wie eine Kombination von ASS mit Metoclopramid (MCP), einem Wirkstoff gegen Übelkeit und zur Beschleunigung der Magenentleerung, heißt es in der Mitteilung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »